Sitemap Kontakt Impressum

Inhalt

Das Mummert-Förderprogramm wird von Führungskräften der deutschen Wirtschaft, die ihre Kenntnisse zu erfolgreicher Unternehmensführung einbringen, und in Kooperation mit auf ihren Gebieten führenden deutschen Universitäten gestaltet.

Das Programm umfasst ein viersemestriges Studium der Wirtschafts-, Ingenieur- oder Naturswissenschaften mit dem Ziel des Erwerbs eines Master-Abschlusses. Verpflichtend in das Studium integriert werden ein 4-5-monatiges Praktikum sowie eine Management-Ausbildung. Es beinhaltet ferner ein vielseitiges Betreuungs- und Kulturangebot.

Darüber hinaus bietet das Förderprogramm alle Einblicke und Vorteile, die grundsätzlich mit einem Studium in Deutschland verbunden sind. Den Stipendiaten ermöglicht es Einblicke in Denk- und Verhaltensweisen in einem Land, das zu den wichtigsten Wirtschaftspartnern des Heimatlandes sowie größten Exporteuren der Welt zählt. Deutschland ist aber auch das Land im Herzen Europas, das eine direkte Nachbarschaft mit neun Ländern pflegt und so seinen Studierenden einen unmittelbaren Zugang zu vielen der traditionsreichen Zentren und Kulturen Europas bietet.
 

Uni_Koeln_Campus_200.jpg
Studium

Gastuniversitäten sind die international renommierten deutschen Spitzenuniversitäten Universität zu Köln und Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule in Aachen. Die Gastuniversitäten sind in sehr weltoffenen und traditionsreichen Großstädten Deutschlands - der Domstadt Köln und der Kaiserstadt Aachen - angesiedelt.   

Forschung und Lehre werden an allen drei Universitäten von hervorragenden Persönlichkeiten ihres Fachgebietes vertreten. Die Universitäten zeichnen sich ferner durch die Vielfalt ihres Vorlesungsangebotes aus.

Aachen und Köln sind aber auch Zentren eines vielfältigen kulturellen und sportlichen Angebotes. Ihre Studenten können so das Studium an Elite-Universitäten mit vielseitigen Freizeitaktivitäten verbinden.

Nähere Informationen zu den Universitätsstädten finden Sie unter:
Nähere Informationen zu den Universitäten finden Sie unter:
mm_betreuung_200.jpg
Betreuung

Die Betreuung der Stipendiaten umfasst:
 
  • eine anspruchsvolle akademische Betreuung durch Professoren und ihre Assistenten, zentrale Studienberatungen und Mitglieder der studentischen Vertretungen;
  • eine Ansprachemöglichkeit eines Vertrauensdozenten des Förderprogrammes an beiden Universitäten;
  • Mentoren stehen zum persönlichen Gedankenaustausch und Coaching zur Verfügung; 
  • eine engagierte Einführung in das Leben an Universität und Studienort durch die älteren Mummert-Stipendiaten;
  • eine individuelle Betreuung durch Paten als persönliche Ratgeber und Interpreten der über die Universität hinaus gehenden Lebensbereiche in Deutschland.
mm_training_200.jpg
Management-Ausbildung
 

Die Management-Ausbildung beinhaltet:
 

  • eine die universitäre Ausbildung ergänzende Vermittlung von Management-Grundwissen durch Führungs- und Skill-Seminare;
  • Kolloquien mit Führungskräften;
  • Verpflichtende Praktika in deutschen Unternehmen, in deren Verlauf auch Einblicke in die Praxis erfolgreicher Unternehmensführung vermittelt werden sollen;
  • Übernahme von Aufgabenbereichen im Rahmen des Zusammenwirkens von Programm-Management und Stipendiaten bei der Weiterentwicklung des Förderprogramms der Stiftung  mit dem Ziel insbesondere Eigeninitiative, Kreativität und Verantwortungsbewusstsein zu fördern.
mm_kultur_200.jpg
Kultur und Politik

Die gemeinsamen Besuche politisch bedeutsamer Zentren, wie der Bundeshauptstadt Berlin oder der EU-Hauptstadt Brüssel, bieten Gelegenheit, das politische Geschehen in den beiden Metropolen hautnah zu erleben und Gespräche mit bedeutenden Persönlichkeiten des europäischen öffentlichen Lebens zu führen.

Durch die gemeinsamen Besuche kultureller Veranstaltungen werden den Stipendiaten vielseitige Einblicke in das Kulturleben in Deutschland vermittelt.
mm_netzwerkbild_200.jpg
Netzwerk-Bildung

Die Teilnahme an dem Mummert-Förderprogramm für High Potentials aus 13 Nationen sowie die Begegnung mit Studierenden aus aller Welt an den international ausgerichteten Universitäten in Köln und Aachen eröffnen den Stipendiaten die Chance, frühzeitig internationale Netzwerke zu bilden, aber auch die Möglichkeit zu Einblicken in Kulturen und Denkweisen vieler Nationalitäten.

Um die internationale Netzwerkbildung im Rahmen des Programms zu fördern, werden alle Absolventen zum Engagement im Alumni-Verein eingeladen.